Neue einzigartige Bewegungsorthopädie

Sofortige und effiziente Schmerzlinderung • Erhebliche schmerzlindernde Stoßdämpfung 
und dynamische Druckentlastung • Erhöhte Elastizität der Sehnen im Fuß 
(plantar fascia)


Elastizitätsverlust in den Fußsehnen ist für die meisten das eigentliche Problem.


Die Wasserwellentherapie in den MEDICOVI-Sohlen ist die einzige Therapie, die aktiv die Sehnen im Fuß massiert, um die notwendige Elastizität zu erreichen und gleichzeitig der Ferse Schmerzlinderung zu geben. Allein durch die Verwendung eines besonderen, auf Wasserbasis funktionierenden stoßdämpfenden und dynamisch druckentlastenden Systems.

Fersensporn - Plantar Fasciitis

Heute werden fast alle Fersenprobleme Fersensporn genannt. Die medizinische Definition eines Fersensporns ist ein Kalzium-Auswuchs auf dem Fersenbein. Allerdings sind bei dieser Krankheit Schmerzen sehr selten, trotzdem die Kalziumbildung auf Röntgenbildern erscheint.


Die meisten Probleme mit Fersenschmerzen kommen wegen der Überdehnung von längs gehenden Sehnen (Plantar Facia), die am Fersenbein befestigt sind (fig. F.) und die medizinisch als Plantar Fasciitis definiert ist.


Wie entsteht Plantar Fasciitis?

Ursprünglich waren wir dazu ausgestattet, als Jäger und Sammler barfuß über harte und unebene Wege zu gehen, wobei die Sehnen des Fußes (Plantar facia) ständig beansprucht wurden. Heute gehen wir auf völlig ebenen Flächen in engen Schuhen, die häufig mit einer fixierenden Sohlenstütze versehen sind (häufig in Sportschuhen), was zu einer stark reduzierten Bewegung der Längssehnen des Fußes führt, was wiederum bewirkt, dass insbesondere diese Sehnen eine sehr schlechte Elastizität haben.


Bei einer schlechten Elastizität der Längssehnen im Fuß (Plantar facia) kann in Bezug auf die allgemeine Kondition bereits eine geringe zusätzliche Belastung für den Zug an den Sehnen, zu einer Entzündung führen, die dann Plantar Fasciitis genannt wird.


Der Schmerz bei Plantar Fasciitis macht sich typischerweise vom Fersenbein aus und nach vorn in Richtung der Vorderseite des Fußes bemerkbar. Es ist jedoch auch möglich, dass Schmerzen im Fersenpolster, an der Längsseite des Fußes, auf der Oberseite des Fußes und bis in der Achillessehne auftreten.


Die schmerzlindernde Wasserwellentherapie der MEDICOVI-Sohlen

Die sensorische Wasserwellentherapie der MEDICOVI-Sohlen liefert eine sehr wirksame Stoßdämpfung. Bei der Dämpfung nach dem Aufprall zwingen die hydraulischen Druckwellen der Wasserwellentherapie das Fersenkissen, die Muskeln und Sehnen im Fuß, eine Serie kleiner vertikalen Bewegungen auszuüben. Diese Bewegungen verstärken die natürliche Schmerzlinderung durch das Fersenkissen nach dem Aufprall und breiten sich bis in die Fußsehnen und Muskeln aus, sodass ein Tarnungseffekt entsteht, der die Elastizität der Muskeln und Sehnen (Plantar facia) erhöht. Die hervorgerufene Bewegung steigert zudem deutlich die Durchblutung, wodurch die Energiezufuhr zum Fersenbereich steigt.


Die aktiven Übungen, die die Wasserwellentherapie in den Muskeln und Sehnen des Fußes unterstützen, sowie die einzigartige und dynamische Druckschmerzentlastung in den MEDICOVI- Sohlen stellen eine sehr effiziente Therapiemaßnahme zur Reduzierung oder Beseitigung der Fersenschmerzen dar.


Entlastung der Achillessehne

Besonders Sportler haben Probleme mit Schmerzen in der Achillessehne. Sehr oft werden diese Schmerzen durch mangelnde Elastizität der Plantar facia verursacht, was mit Problemen mit Plantarfasciitis zusammenhängt. Es ist möglich, die Plantar facia und die Achillessehnen als eine Einheit zu betrachten. Wenn die Plantar facia nicht elastisch genug ist, können diese als zu kurz wahrgenommen werden, wodurch eine schmerzhafte Belastung der Achillessehne entsteht.


Dank der Wasserwellentherapie der MEDICOVI-Sohlen steigert sich wieder die Elastizität in der Plantar facia. Dies, zusammen mit der Stoßdämpfung und Druckschmerzlinderung an der Ferse, löst oft Probleme mit der Achillessehne.


Komfort - gesteigerte Beweglichkeit

Komfort ist ein sehr wichtiger Faktor, wenn man beim Gehen oder Laufen Schmerzen empfindet. Der Schmerz vermindert automatisch das Aktivitätsniveau. Dank der dynamischen Schmerzlinderung der MEDICOVI-Sohlen und kontinuierlichen Wasserwellentherapie kann man einen sehr großen Komfort wiedererlangen und somit automatisch den Bewegungspegel erhöhen. Auch eine erhöhte Freude an der Arbeit, sowie eine größere Beschäftigungsquote gemeinsam mit einer besseren Lebensqualität werden erreicht.

Wasserwellentherapie

Eine neue, einzigartige, orthopädische Therapie, basierend auf stetigen Bewegungen des Fußes, die von extrem schnellen Wasserdruckwellen hervorgerufen werden.

Der technische Grund für die sofortige Schmerzlinderung der Sohlen ist die Geschwindigkeit, mit der sich die hydraulischen Druckwellen in der MEDICOVI-Sohle bewegen. Nur durch Verwendung von Wasser im Zusammenhang mit dem neuesten Stand der Technik, ist es für das Wasser möglich, kontinuierlich variierende Druckwellen gegen die Oberfläche des Fußes innerhalb von Millisekunden zu erzeugen.





Die MEDICOVI-Sohle ist ein technisches Produkt, das vom Prinzip her einer Brille ähnelt, wobei der blitzschnelle Wechsel der Druckwellen Folgendes bewirkt:


  • sofortige, starke, dynamische und schmerzlindernde Druckentlastung der Oberfläche der Fußsohle.
  • wesentlich gesteigerte Durchblutung in der Fußsohle und im Fuß aufgrund der hochwirksamen Wasserwellenmassage, die den Fuß zwingt, viel größere Bewegungen zu machen.
  • sofortige und gleichgewichtsverbessernde Wirkung, hervorgerufen durch den blitzschnellen Einfluss der sensorischen Nerven in der Fußsohle.

Sensorische Massage

Die sensorische Massage oder Wasserwellentherapie ist als eine Art Fußtätigkeit definiert, die aus den folgenden drei Elementen besteht:


  • Ständige Änderung der Druckbelastung unter der Fußsohle (Druckveränderung)
  • Anregung von Muskelaktivität und Fußbewegung

  • Steigerung von dem Bewusstsein von Körperhaltung und Gleichgewicht


Die MEDICOVI-sensorische Wasserdruckwellenmassagesohle wurde gemäß dem medizinischen Wissen des „Laboratoriums für funktionelle Anatomie und Biomechanik der Universität Kopenhagen“ entwickelt, das zusammen mit dem „Zentrum für sensorisch motorische Interaktion der Universität Aalborg“ den Effekt der sensorischen Wasserwellentherapie getestet hat.

+4983863265006
Mo-Fr: 8 00 - 16 00

Newsletter Anmelden: